Mit dem Rauchen schluss Machen

Millionen von Menschen rauchen jeden Tag oder an mehreren Tagen in der Woche aber viele davon möchten mit dem Rauchen mal aufhören oder wenigstens ihre tägliche Dosis an Zigaretten minimieren. Sie verstehen es sehr gut, dass Rauchen ihrer Gesundheit nichts gutes tut und stellen sich immer wieder die selbe Frage - wie sie endlich mit dem Rauchen Schluss machen können. Jeder, der diesem Unsinn verfallen ist, kennt diese alte Geschichte, man probiert aufzuhören aber der Drang nach einer Zigarette ist einfach zu gross und daher findet man Dutzende von Ausreden und Entschuldigungen um wieder mal nach einer süssen Zigarette greiffen zu können. Es gibt aber einige Hilsmittel sowie Arzneimittel aus der Kategorie der Antidepressiva, die ihnen helfen können das Rauchen einmal für allemal loszuwerden.

In der letzten Zeit sind die E-Zigaretten sehr populär geworden. Man findet diverse Arten von E-Zigaretten, einige mit oder ohne Nikotin. Man hätte mit einer solchen anfangen sollen, die auch Nikotin liefert. Dann brauchen sie keine Nikotinpflaster anzuwenden. Eine E-Zigarette oder auch rauchlose Zigarette genannt ist eigentlich ein Verdampfapparat, der kontrollierte Mengen von Nikotin aber ohne Tar und weitere 4.000 schädliche chemische Stoffe, die Lungenkrebs verursachen können, liefert. Eine rauchlose E-Zigarette ist batteriebetrieben, ähnelt aber einer normalen Zigarette, so dass ein Gefühl vom normalen Rauchen hergestellt wird. Ausserdem kommen die Füllungen für rauchlose Zigaretten mit verschiedenen Aromen, so dass man nicht ein Gefühl hat den blossen Wasserdampf zu inhalieren. Nach etwa 6 Monaten sollte die Entwöhnungstherapie abgeschlossen werden und danach reicht nur eine gelegentliche rauchlose Zigarette ohne Nikotin und kurz danach vergisst man den alten Gebrauch vollkommen. Die Vorteile sind enorm aber eine der ersten Sachen, die sie wohl merken werden, ist eine Verbesserung ihres Geruchsinnes.

Über den Gesunheitsschäden des Rauchens hört und liest man überall. Viele davon wie Krebs oder Herz-Kreislauf-Schäden können fatale Folgen haben aber es gibt auch Dutzende, die uns zwar nicht töten werden, sie beeinflussen aber negativ unsere Lebensqualität wie etwa unser Sozialleben oder Partnerschaftsbeziehungen. Viele Raucher wollen das nicht zugeben aber sie haben Probleme in ihren Beziehungen wegen schwacher sexuellen Leistung. Eine der häufigsten negativen Nebenwirkungen des Rauchens sind gerade sexuelle Funktionsstörungen wie etwa Erektionsprobleme. Ausserdem leiden viele Raucher an Verdauungsproblemen. Und wie es im Leben so oft ist, passieren mehrere schlimme Sachen zusammen. Stellen sie sich vor sie müssen wegen Potenzprobleme ein Potenzmittel wie Sildenafil nehmen. Das häufige Problem dieses Mittels sind aber seine Auswirkungen auf ihren Verdauungstrakt. Wenn sie ein Raucher sind erleben sie Verdauungsprobleme sowieso und daher möchten sie die Situation mit einem Potenzmittel nicht ergärlicher machen. Daher wollen sie ihre Erektionsstörungen lieber nicht behandeln. Es gibt aber eine Möglichkeit für Leute mit Magenproblemen ihre Potzenzprobleme medikamentös zu behandeln und die kommt in Form von verträglichen Soft Tabs von einigen Potenzmitteln wie etwa dem Sildenafil. Verträgliche Soft Tabs von dem Potenzmittel Sildenafil werden im Mund aufgelöst und somit können sie dem Verdauungstrakt keinen Schaden zufügen.